IT | EN
 

Fernwärmevesorgung für Sand in Taufers

Alle Infos zur Fernwärme Taufers

2008 wurde damit begonnen, in Teilabschnitten ein Fernheizwerk in Betrieb zu nehmen. Dieses wird mit Biomasse betrieben, vornehmlich mit einheimischem Holz, damit die Kaufkraft vor Ort bleibt. Mit diesem Werk wird es möglich sein, rund 20 Millionen Kilowatt Wärme im Jahr zu erzeugen. Der maximale Verbrauch der Gemeinde lag 2007 bei etwa 30 Millionen. Es wäre also möglich mit einer alternativen, umweltverträglichen und nachhaltigen Lösung fast zwei Drittel des gesamten Bedarfs an Wärme-Energie selbst zu produzieren und damit weitgehend unabhängig zu werden. In dem Werk können verschiedene Alternativen genutzt werden. Der Clou ist eine Kombination aus Wärmegewinnung, Stromerzeugung und Speicherung von Energie.

Lesen Sie mehr:
Interview mit dem Präsidenten der Taufer GmbH und dem Bürgermeister:
Tauferer Bötl Nr. 5/08


Ausbaustufen der Fernwärme Taufers

Verlegung der Fernwärmeleitung (Quelle: www.taufer.bz.it)

Unsere Gemeinde ist in verschiedene Versorgungsgebiete eingeteilt, welche schrittweise mit Fernwärme erschlossen werden. Mit der Verlegung der ersten Fernwärmerohre ist bereits gestartet worden. Die Versorgung der ersten Zone ist für Ende 2008 geplant.
Die Versorgung des gesamten Gemeindegebietes mit Fernwärme ist innerhalb von 3 Jahren vorgesehen.






Ausbauplan für die Fernwärme Taufers (Quelle www.taufer.bz.it)




Filme und Bilder

FOTOS: Kulturwanderung in Kematen am 29.05.2011

Aktuelles


Energiegemeinde 
Energiemagazin Sand i. T. erschienen

» zum Download

MITBESTIMMEN

Start des Jugend-
beteiligungsprojektes
» Mehr


STEP into the Future - Projekthomepage
» Mehr


Interreg Projekt „Energiesand 09" unter den Beste
» Mehr


Europ. Dorferneuerungspreis 2012:
Bürgermeister Innerbichler in die Jury berufen

» Mehr


Gemeinde Großkirchheim in Sand i. T.
» Mehr

Gesunde Gemeinde - Rückenschule ab 25.10.11
» Mehr

Die CASCADE öffnet!
» Mehr

Neuer Parkplatz im Schulzentrum

» Mehr

Der Gemeinderat gratuliert zwei Bürgern
» M
ehr

Neues Programm zur Familienbildung 2011/2012
» Mehr

Verlegung der Straße „Winkel" in Kematen
» M
ehr


Mühlen ist attraktiv für Jung und Alt
» Mehr

Freundschaftspflege über die Grenzen hinweg Zillertal-Tauferer Ahrntal
» Mehr

Neue Brücke über die Ahr
» Mehr

Einladung: Einweihung Kinderspielplatz Peintenweg
» Mehr


Verkehrsentwicklungs -plan Tauferer Boden alle Dokumente zum Download
» Mehr

1. Netzwerktreffen der Dorferneuerungs- preistäger in Holland
» Mehr

enertour: 2. UN-Delegation
in Sand in Taufers
» Mehr

Sommerjobs für Jugendliche » Mehr

Mehr als 300 Teilnehmer beim 1. Energieforum
in SiT
» Mehr

Sanduhr Nr. 2 - zum Dorferneuerungspreis 2010
» download

LR Laimer ist ARGE Vize-Präsident
» Mehr

Felix Finkbeiner besucht das Europafest
» Mehr

Elektrotankstelle in Betrieb genommen
» Mehr

W-Lan Netz für kostenfreien Internetzugang
» Mehr

Die Würfel sind gefallen! Gemeinde Langenegg (Vorarlberg) ist Sieger des Europäischen Dorferneuerungspreises 2010
» Mehr

Programmatisches Dokument für die Verwaltungsperiode 2010 - 2015 genehmigt
» Mehr

Sand hat erstes Tourismus- Entwicklungskonzept im Land
» Mehr

ENERTOUR: Uni.-Professor aus Japan zu Besuch in Sand i. T.
» Mehr

Erster Kunstrasenplatz in Südtirol mit Zertifikat der FIFA
» Mehr


InterRegIV Projekt: Energiemodellregion Ahrntal - Oberpinzgau
» Mehr


Sand i. T. für Umweltpreis EUREGIO nominiert
» Mehr

Climate Star 2009 für Sand i. T.
» Mehr

Klimaenergy Award 2009 für Sand i. T.
» Mehr


ClimaHaus Award 2009 für den Kindergarten Mühlen
» Mehr


Grandioser Festakt im friesländischen Koudum (NL)
» Mehr

Eine Zeitung und ein Buch ...
» Mehr

 
 
Gemeinde Sand in Taufers - Rathausstraße 8, I-39032 Sand in Taufers (BZ) - Tel. +39 0474 677555 - E-Mail: info@sandintaufers.eu