IT | EN
 

72 Stunden für andere da sein

Für die landesweit größte Jugendsozialaktion „72 Stunden ohne Kompromiss" krempelten neun Jugendliche aus Algund in Sand in Taufers die Ärmel hoch.

Drei Tage lang haben 252 Jugendliche Südtirol in 33 ökologischen und sozialen Projekten ein Stück weit solidarischer gemacht; 72 Stunden, in denen die Realität ein klein bisschen verändert wurde. Innerhalb dieser Zeitspanne - eingeräumt zwischen dem 7. und 10. April - haben sich allein im Pustertal 41 tatkräftige junge Leute unentgeltlich bei gemeinnützigen Projekten engagiert. Nach Sand in Taufers kam eine motivierte Gruppe von neun Jugendlichen aus Algund. Begleitet wurde die Truppe von zwei Betreuern und Franz Hinteregger, Leiter des Naturparkhauses Rieserferner-Ahrn.
Die sechs Mädchen und drei Jungen aus Algund lösten zusammen mit ihren Betreuern innerhalb der 72 Stunden sämtliche Aufgaben am Naturerlebnispfad, die ihnen erst beim Projektstart genannt worden waren. Die neun Jugendlichen wurden mit der Überarbeitung und Pflege des Naturlehrpfades, mit Pflanz- und Ausschneidearbeiten und dem Bau eines Dendrophons betraut. Abschließend haben die jungen Leute sogar noch als Zugabe an der Kneippanlage in Winkel ein Wasserrad mit Waalerschelle errichtet. Etwas Typisches aus Algund, das die Tauferer an sie und ihre Heimatgemeinde erinnern sollte.

Die Gemeinde Sand in Taufers bedankt sich bei den Jugendlichen, ihren Betreuern, bei Franz Hinteregger und bei allen, die zum gelingen des Projekts beigetragen haben.

Jubiläumsturnier des SSV Taufers Handball ein voller Erfolg

Im Jahr 1986 veranstaltete der SSV Taufers Handball unter der Führung seines Gründers und Sektionsleiters Peter Sulzenbacher das erste Internationale Jugendturnier. Ausgeschrieben war das Turnier für die A-Jugend männlich und für die B-Jugend männlich. Teilgenommen haben damals 14 Mannschaften aus 4 Nationen (Italien,Deutschland, Schweiz und Österreich).Nach 25 Jahren hat das internationale Turnier von Sand in Taufers mittlerweile Tradition. Mehr als 250 verschiedene Vereine aus ganz Europa haben in diesen Jahren am Turnier teilgenommen.

Jubiläumsturnier 2010 - ein Turnier der Rekorde

Das Jubiläumsturnier 2010 schlug den bisherigen Teilnehmerrekord um Längen. Insgesamt 112 Teams mit etwa 1000 Aktiven folgten der Einladung des SSV Taufers Handball.

"Nicht nur die Quantität zählt, sondern vor allem die vielen freundschaftlichen Begegnungen der jungen Menschen und die Qualität der Vereine war uns seit jeher ein besonderes Anliegen. Aus diesem Grund freuten wir uns immer besonders, Jugendstaatsmeister aus Deutschland, Österreich oder Italien in Sand in Taufers begrüßen zu können", so der Sektionsleiter Elmar Gasser. 

"Natürlich wäre ohne die vielen freiwilligen Helfer die Organisation und Druchführung einer derartigen Veranstaltung nicht möglich", dankt abschließend Elmar Gasser.

Alle Ergebnisse und Informationen zum Turnier stellt der Verein auf seiner Homepage zur Verfügung.

TV Bericht zum Turnier 2010




Neue Tennsiplätze für Sand in Taufers

Am Samstag, den 03.10.2009 wurden in Sand in Taufers die neuen Tennisplätze feierlich ihrer Bestimmung übergeben. Der Bürgermeister Helmuth Innerbichler, Regionalratsabgeordnete Martha Stocker, Landtagspräsident Dieter Steger, Präsident des Sportvereins Heinrich Schötzer und der Sektionsleiter Raimund Feichter haben die neuen Tennisplätze eröffnet.
Sie werden einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass sich alle Sportsbegeistern, noch stärker mit dem Tennis identifizieren und eine wichtige Infrastruktur im sportlichen Umfeld in der Gemeinde Sand in Taufers finden.


Presse

Eine Bereicherung für das Dorf - Tageszeitung Dolomiten vom 07.10.09

Dank an Ossi Beikircher - Tageszeitung Dolomiten vom 07.10.09



Erster Kunstrasenplatz in Südtirol mit Zertifikat der FIFA

Die Gemeinde Sand in Taufers hat vor Kurzem für den Kunstrasenplatz in Mühlen in Taufers das Zertifikat für höchste Qualität von der FIFA bekommen und ist mit dem Qualitätssiegel "2 Star" ausgezeichnet worden. Damit ist der Kunstrasenplatz in Mühlen in Taufers der erste in der Region und einer von nur 6 Plätzen in ganz Italien mit diesem Qualitätsmerkmal, das auch Voraussetzung für die Austragung von internationalen Profispielen ist. Natürlich ist man in der Gemeinde Sand in Taufers und noch mehr beim SSV Taufers stolz auf diese Auszeichnung.
Am 21. Jänner 2010 hat ein Techniker des Autonomen Landeskomitees die Anlage angenommen und als geeignet bewertet. Damit können auf dem Kunstrasenplatz ab sofort auch Wettbewerbsspiele ausgetragen werden.


Presse:

Freude bei Tauferer Fußballspielern - Tageszeitung Dolomiten vom 27.01.10

Filme und Bilder

FOTOS: Kulturwanderung in Kematen am 29.05.2011

Aktuelles


Energiegemeinde 
Energiemagazin Sand i. T. erschienen

» zum Download

MITBESTIMMEN

Start des Jugend-
beteiligungsprojektes
» Mehr


STEP into the Future - Projekthomepage
» Mehr


Interreg Projekt „Energiesand 09" unter den Beste
» Mehr


Europ. Dorferneuerungspreis 2012:
Bürgermeister Innerbichler in die Jury berufen

» Mehr


Gemeinde Großkirchheim in Sand i. T.
» Mehr

Gesunde Gemeinde - Rückenschule ab 25.10.11
» Mehr

Die CASCADE öffnet!
» Mehr

Neuer Parkplatz im Schulzentrum

» Mehr

Der Gemeinderat gratuliert zwei Bürgern
» M
ehr

Neues Programm zur Familienbildung 2011/2012
» Mehr

Verlegung der Straße „Winkel" in Kematen
» M
ehr


Mühlen ist attraktiv für Jung und Alt
» Mehr

Freundschaftspflege über die Grenzen hinweg Zillertal-Tauferer Ahrntal
» Mehr

Neue Brücke über die Ahr
» Mehr

Einladung: Einweihung Kinderspielplatz Peintenweg
» Mehr


Verkehrsentwicklungs -plan Tauferer Boden alle Dokumente zum Download
» Mehr

1. Netzwerktreffen der Dorferneuerungs- preistäger in Holland
» Mehr

enertour: 2. UN-Delegation
in Sand in Taufers
» Mehr

Sommerjobs für Jugendliche » Mehr

Mehr als 300 Teilnehmer beim 1. Energieforum
in SiT
» Mehr

Sanduhr Nr. 2 - zum Dorferneuerungspreis 2010
» download

LR Laimer ist ARGE Vize-Präsident
» Mehr

Felix Finkbeiner besucht das Europafest
» Mehr

Elektrotankstelle in Betrieb genommen
» Mehr

W-Lan Netz für kostenfreien Internetzugang
» Mehr

Die Würfel sind gefallen! Gemeinde Langenegg (Vorarlberg) ist Sieger des Europäischen Dorferneuerungspreises 2010
» Mehr

Programmatisches Dokument für die Verwaltungsperiode 2010 - 2015 genehmigt
» Mehr

Sand hat erstes Tourismus- Entwicklungskonzept im Land
» Mehr

ENERTOUR: Uni.-Professor aus Japan zu Besuch in Sand i. T.
» Mehr

Erster Kunstrasenplatz in Südtirol mit Zertifikat der FIFA
» Mehr


InterRegIV Projekt: Energiemodellregion Ahrntal - Oberpinzgau
» Mehr


Sand i. T. für Umweltpreis EUREGIO nominiert
» Mehr

Climate Star 2009 für Sand i. T.
» Mehr

Klimaenergy Award 2009 für Sand i. T.
» Mehr


ClimaHaus Award 2009 für den Kindergarten Mühlen
» Mehr


Grandioser Festakt im friesländischen Koudum (NL)
» Mehr

Eine Zeitung und ein Buch ...
» Mehr

 
 
Gemeinde Sand in Taufers - Rathausstraße 8, I-39032 Sand in Taufers (BZ) - Tel. +39 0474 677555 - E-Mail: info@sandintaufers.eu