IT | EN
 

Zahlen - Zahlen - Zahlen - Zahlen - Zahlen

387.826 Übernachtungen wies die Tourismusstatistik von Sand in Taufers für das Jahr 2007 auf. 49.231 Meter misst das ländliche Straßennetz der Gemeinde, 43.373 Meter lang sind die asphaltierten Straßen. 36.541 Ausleihungen wurden in der Bibliothek im vergangenen Jahr getätigt. 36.529 Menschen besuchten das Naturparkhaus. 18.970 Quadratmeter misst die Verkaufsfläche aller Geschäfte. 15.063,95 Euro wurden in diesem Jahr an Parkgebühren eingenommen. 9.207 Zentner Hausmüll entstanden im Vorjahr. 6.008 Hektar Wald umgeben die Gemeinde. 5.858 Kilometer Schotterstraßen gibt es in Sand. 5.102 Bürger lebten am 21. Dezember 2007 in der Gemeinde. Der 5.000 Bürger wurde am 8. November 2005 geboren. 4.062 Hektar Fläche werden landwirtschaftlich genutzt. Auf 3.436 Meter liegt der höchste Punkt der Gemeinde, das ist der Gipfel des Hochgall. 3.176 Gästebetten gibt es derzeit in Sand. 2.550 erwachsene Personen leben in der Gemeinde. 2.080 öffentliche Lampen gibt es. 1.894 öffentliche Haushalte zählt Sand in Taufers. Im Jahr 2001 wurden bei einer Volkszählung 1.934 Wohnungen ermittelt.

1.100 Personen pendeln täglich von auswärts nach Sand zur Arbeit. 1.050 wurde Sand erstmals urkundlich erwähnt. 920 Pendler aus Sand gehen auswärts ihrer Arbeit nach. 901 Einwohner sind im arbeitsfähigen Alter. Das Ortszentrum liegt auf 864 Meter Meereshöhe. Der niedrigste Punkt der Gemeinde misst 838 Meter. 678 Senioren leben in Sand. 535 Unternehmen sind registriert. 511 Kinder sind im schulpflichtigen Alter, 456 im Vorschulalter. 329 Kinder besuchen die Grundschule. 305 landwirtschaftliche Betriebe gibt es. 252 Mittelschüler werden gezählt. 245 Personen in der Gemeinde sind zwischen 45 und 64 Jahre alt. Es gibt 192 öffentliche Betriebe. 169 Projekte wurden mit der Leader-Initiative umgesetzt. 167 Kinder besuchen die Kindergärten. 166 Hektar misst die bebaute Fläche. 164,47 Quadratkilometer misst die Gemeindefläche. 137 Baukonzessionen wurden 2007 ausgestellt. Im gleichen Jahr wurden 136 Kilometer Kanalisation gemessen und 132 Kilometer Wasserleitungen. 128 Handwerksunternehmer gibt es. 117 Betriebe sind im Handel aktiv. 115 Betriebe gibt es in Industrie und Handwerk. 112 Betriebe widmen sich dem Gastgewerbe. 112 Bergbauernhöfe sind mit Straßen erschlossen.

101 so genannte Vorhaltungsprotokolle, also verschiedene Strafmandate wurden 2007 von der Gemeindepolizei ausgestellt. 100 Jahre alt werden 2008 die Tauferer Bahn, die Volksschule, der Hochaltar der Pfarrkirche, das E-Werk und das öffentliche Straßennetz. 98 Jahre alt ist die älteste Bürgerin von Sand in Taufers. 96,72 Prozent der Bevölkerung sind deutschsprachig. 88 Hektar der Gemeinde sind Gewässer und Feuchtflächen. 2007 wurden 81 Zuwanderer registriert. 79 ländliche Straßen sind vermerkt. 75 Abwanderer gab es 2007. 69 Verlustmeldungen für gestohlene oder verlorene Gegenstände wurden 2007 gemacht. Es gibt 68 Flüsse und Bäche auf dem Gemeindegebiet.

Die Netto-Verschuldung beträgt 65 Euro pro Bürger. 2007 kamen 65 Kinder zur Welt. Die Frauenerwerbsquote betrug 2005 60,7 Prozent. 59 Hotels, Pensionen und Restaurants gibt es in Sand und den Fraktionen. 49 Arbeitslose waren 2005 erfasst. 2007 sind 43 Frauen abgewandert und 42 zugewandert. 42 Angestellte arbeiten in der Gemeindeverwaltung. 38 Buben erblickten 2007 das Licht der Welt. 35 Kilometer misst das Gasverteilungsnetz der Gemeinde. 32 Baubeginnmeldungen gab es 2007 und 32 Bauendemeldungen. 32 geführte Wanderungen finden im Sommer statt. 31 Prozent betrug 2006 die Bevölkerung zwischen 25 und 44 Jahren. 30 Einwohner kommen in Sand auf einen Quadratkilometer. 27 Geburten von Mädchen wurden 2007 erfasst. 23 Hektar Grünflächen, Parkanlagen und Gärten sorgen für ein lebenswertes Sand.

21 Kilometer Landesstraßen führen über das Gemeindegebiet. 19 Abendkonzerte finden in Sand, Mühlen und Ahornach statt. 17 Prozent betrug die Bevölkerung über 65 Jahre 2007. 16 Kilometer Straßen sind beleuchtet. 16 Todesfälle gab es 2007. Unter 116 Gemeinden Südtirols belegt Sand in Taufers den 16. Rang. 15 Eheaufgebote wurden 2007 bestellt. 14 Mal bereits traf sich der Kongress tschechischer Zahnärzte in Sand. 13 Mal heißt gruseln bei der Kindergeisterstunde. 11 Kilometer Gemeindestraßen gibt es. 11 Seen sind in der Karte von Sand verzeichnet. 11 Prozent beträgt die Bevölkerung zwischen 5 und 14 Jahren. Gemessen an der Fläche ist Sand in Taufers die 9. größte Gemeinde Südtirols. 8 Kilometer Staatsstraße führt über das Gemeindegebiet. 8 Todesfälle betrafen Frauen und 8 die männliche Bevölkerung.

Zum 8. Mal wurde 2008 bereits das Käsefestival in Sand veranstaltet. 7 Mal im Sommer wird die Straßenküche in Sand veranstaltet. 7 Ziviltrauungen wurden 2007 vorgenommen und 7 kirchliche Trauungen. 6 Verwarnungen wegen Übertretungen der Hundeverordnung wurden 2007 ausgesprochen. 6 Prozent der Bevölkerung ist zwischen 20 und 24 Jahre alt, 6 Prozent zwischen 0 und 4 Jahre. 6 Wohngemeinschaften gibt es in Sand. 5 Verhaltungsprotokolle wegen Vergehen gegen die Müllverordnung wurden 2007 ausgestellt. 5 Prozent der Bevölkerung ist zwischen 15 und 19 Jahre alt. 5 Mal führt der Extrembergsteiger Hans Kammerlander Gäste des Tourismusvereins in seine Bergwelt. 5 Feuerwehrhallen gibt es. 3 Musikpavillons. 4 Ziviltrauungen und 4 Eheaufgebote wurden in anderen Gemeinden vorgenommen. 3 Winterstraßenküchen gab es bisher. 3 Mal wurde bisher das Wintergolfturnier in Rein ausgetragen. 1 Versöhnungsurkunde wurde ausgestellt. 0,33 Prozent der Bevölkerung von Sand in Taufers sind Ladiner.

Filme und Bilder

FOTOS: Kulturwanderung in Kematen am 29.05.2011

Aktuelles


Energiegemeinde 
Energiemagazin Sand i. T. erschienen

» zum Download

MITBESTIMMEN

Start des Jugend-
beteiligungsprojektes
» Mehr


STEP into the Future - Projekthomepage
» Mehr


Interreg Projekt „Energiesand 09" unter den Beste
» Mehr


Europ. Dorferneuerungspreis 2012:
Bürgermeister Innerbichler in die Jury berufen

» Mehr


Gemeinde Großkirchheim in Sand i. T.
» Mehr

Gesunde Gemeinde - Rückenschule ab 25.10.11
» Mehr

Die CASCADE öffnet!
» Mehr

Neuer Parkplatz im Schulzentrum

» Mehr

Der Gemeinderat gratuliert zwei Bürgern
» M
ehr

Neues Programm zur Familienbildung 2011/2012
» Mehr

Verlegung der Straße „Winkel" in Kematen
» M
ehr


Mühlen ist attraktiv für Jung und Alt
» Mehr

Freundschaftspflege über die Grenzen hinweg Zillertal-Tauferer Ahrntal
» Mehr

Neue Brücke über die Ahr
» Mehr

Einladung: Einweihung Kinderspielplatz Peintenweg
» Mehr


Verkehrsentwicklungs -plan Tauferer Boden alle Dokumente zum Download
» Mehr

1. Netzwerktreffen der Dorferneuerungs- preistäger in Holland
» Mehr

enertour: 2. UN-Delegation
in Sand in Taufers
» Mehr

Sommerjobs für Jugendliche » Mehr

Mehr als 300 Teilnehmer beim 1. Energieforum
in SiT
» Mehr

Sanduhr Nr. 2 - zum Dorferneuerungspreis 2010
» download

LR Laimer ist ARGE Vize-Präsident
» Mehr

Felix Finkbeiner besucht das Europafest
» Mehr

Elektrotankstelle in Betrieb genommen
» Mehr

W-Lan Netz für kostenfreien Internetzugang
» Mehr

Die Würfel sind gefallen! Gemeinde Langenegg (Vorarlberg) ist Sieger des Europäischen Dorferneuerungspreises 2010
» Mehr

Programmatisches Dokument für die Verwaltungsperiode 2010 - 2015 genehmigt
» Mehr

Sand hat erstes Tourismus- Entwicklungskonzept im Land
» Mehr

ENERTOUR: Uni.-Professor aus Japan zu Besuch in Sand i. T.
» Mehr

Erster Kunstrasenplatz in Südtirol mit Zertifikat der FIFA
» Mehr


InterRegIV Projekt: Energiemodellregion Ahrntal - Oberpinzgau
» Mehr


Sand i. T. für Umweltpreis EUREGIO nominiert
» Mehr

Climate Star 2009 für Sand i. T.
» Mehr

Klimaenergy Award 2009 für Sand i. T.
» Mehr


ClimaHaus Award 2009 für den Kindergarten Mühlen
» Mehr


Grandioser Festakt im friesländischen Koudum (NL)
» Mehr

Eine Zeitung und ein Buch ...
» Mehr

 
 
Gemeinde Sand in Taufers - Rathausstraße 8, I-39032 Sand in Taufers (BZ) - Tel. +39 0474 677555 - E-Mail: info@sandintaufers.eu